Wer in der Weihnachtszeit eine Gans verspeisen möchte, zahlt mitunter doppelt so viel wie im vergangenen Jahr. Daran ist zum einen die Geflügelpest schuld. Doch auch andere Faktoren treiben den Preis nach oben.