Galaabend mit Verspätung Marktleuthen helau

Hans Gräf
Als Roboter enterten die Tänzerinnen der Mädchengarde die Bühne in der Stadthalle. Foto: Hans Gräf

Der Turnerbund lädt zum Galaabend. Die Veranstaltung in der Stadthalle ist ein voller Erfolg. Nach der langen Pause freut sich das Publikum riesig über die Vorführungen.

Es war ein Feuerwerk aus Tanz, Musik und Frohsinn: Mit einem grandiosen Galaabend in der Stadthalle hat der Turnerbund Marktleuthen alle Einschränkungen, die die Conona-Pandemie für Faschingsfreunde mit sich gebracht hatte, vergessen gemacht.

Acht Showtanzgruppen mit mehr als 80 Mitwirkenden bescherten dem Publikum, darunter Bürgermeisterin Sabrina Kaestner, eine prächtige Veranstaltung. Außer den zahlreichen Tanzgruppen des Turnerbundes war auch eine Einlage des Tanzmariechen-Duos Alicia und Karina der Turngemeinschaft Höchstädt zu erleben. Die Besucher waren restlos begeistert von dem abwechslungsreichen wie kurzweiligen Programm, das in drei Blöcken geboten wurde. Die Mitglieder des Turnerbundes bewirteten die Gäste in der Halle und sorgten außerdem für einen Barbetrieb.

Sabrina Kießling führte gekonnt durch den Abend und stellte die Tanzgruppen dem Publikum vor. Die Tanzminis eröffneten den Galaabend mit ihrem frechen Tanz „Dinosaurier“. Die Tanzkids führten mit ihrem Auftritt zurück in die Schule in den 1980er-Jahren. Die Jugendgarde hatte ihren ersten Auftritt in diesem Jahr. Die Pausen versüßte DJ Luudee mit flotter Musik.

Bingoabend und Roboter

Weiter ging es im zweiten Block mit der Mädchengarde. Die Tänzerinnen entführten als Roboter ins nächste Jahrtausend, bevor die Tanzmariechen aus Höchstädt ihren großen Auftritt hatten. Weiter ging es mit einem „Bingoabend“, dabei war zu sehen, wie die Großeltern in ihren jungen Jahren gefeiert hatten. Die Vintage-Dancers überraschten in ausgefallenen Kostümen im dritten Showblock mit einem Hexentanz. Aushängeschild des Turnerbundes ist die Prinzengarde. Sie erfüllte mit ihrem Tanz alle Erwartungen. Zum Finale kamen alle noch einmal gemeinsam auf die Bühne

Das Publikum ließ sich an diesem Abend überhaupt nicht lumpen und spendete bei jedem Auftritt lang anhaltenden, kräftigen Applaus.

Trainiert wurden die Tanzminis von Anne Müller und Leonie Friedrich; die Tanzkids von Hannah Küspert, Nina Rennhack und Angelina Ottner. Die Jugendgarde wird geleitet von Nikola Zechmann und Marie Küspert. Trainerinnen der Mädchengarde sind Anne Müller und Elisabeth Mücke. Sophia Denk übte mit den Tanzmariechen TG Höchstädt. Für den Schautanz sind Marlene Haas, Sabrina Müller und Sophia Denk verantwortlich. Steffi Fischer und Claudia Küspert heißen die Trainerinnen der Vintage Dancers. Die Prinzengarde des TB Marktleuten wird geleitet von Nikola Zechmann.

 

Bilder