Glück im Unglück für Seniorin Dieb wirft Handtasche voller Geld weg

red
Euro-Geldscheine. Symbolbild. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa

Nachdem eine Seniorin Opfer eines Diebstahls geworden war, fand ein Bürger ihre Handtasche im Müll. Die Polizei staunte nicht schlecht, was der Dieb darin zurückgelassen hatte.

Kulmbach - Bereits am Montag kam der 77-jährigen Rentnerin aus dem Landkreis Kulmbach ihre Handtasche auf ungeklärte Weise in einem Einkaufsmarkt im Fritz-Einkaufszentrum abhanden. Der Geldbeutel aus der Handtasche der Rentnerin wurde laut Polizei am gleichen Tag, allerdings ohne Bargeld und ohne EC-Karte, wieder aufgefunden. Die Tasche blieb zunächst verschwunden. Die Dame beteuerte gegenüber der Polizei mehrmals, dass sich in der Handtasche noch ein viel größerer Geldbetrag im fünfstelligen Bereich befunden habe.

Einige Tage später fand ein Bürger die Handtasche in einem Mülleimer und gab diese bei der Polizei ab - es handelte sich um die verlorene Tasche der Rentnerin. Bei der kriminaltechnischen Untersuchung der Handtasche entdeckten die Beamten ein Kuvert mit dem angegebenen Geldbetrag.

Die überglückliche Rentnerin konnte ihre Tasche samt Geld wieder zurück bekommen. Den Täter erwartet, wenn er überführt wird, eine Anzeige wegen Diebstahls. "Spannend abzuwarten bleibt die Reaktion des Täters, sollte er erfahren, was er weggeworfen hat", schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

 

Bilder