Weil es bei der Suche nach einer neuen Vereinsführung für die Siedler- und Eigenheimergemeinschaft Schwierigkeiten gab, musste der Verein aufgelöst werden. Die Siedler beschlossen jedoch einstimmig, das Vereinsvermögen für einen gute Zweck einzusetzen. Zuerst erhielt die Freiwillige Feuerwehr einen Spende über 5500 Euro. Nun hat auch die Kita eine Spende in Höhe von 5500 Euro erhalten. Darüber freuten sich Kerstin Illing, die ehemalige Vorsitzende des Siedlervereins, Kita-Leiterin Miriam Dutkiewicz, Erzieherin Katharina Probst, Pfarrerin Katja Schütz (von links) und nicht zuletzt die Kinder. Mit dem Geld will das Kindergarten-Team den Gartenbereich verschönern.