Hallenfußball Hallenkreismeisterschaften im Fußball sind abgesagt

Es bahnte sich an: Die Hallenkreismeisterschaft wurde am Mittwoch vom Verband abgesagt. Foto: imago/Pressedienst Nord/Bjšrn Hake

Der Fußballkreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel wird keine Hallenkreismeisterschaften austragen.

Hof - Ungeachtet der langen Planungen im Glauben an die Durchführbarkeit der Hallenkreismeisterschaft 2021/2022 hat sich die Kreisspielleitung mit Peter Kemnitzer, Stefan Wühr und Peter Kempf nun doch entschlossen, die Hallenrunde im Kreis Hof/Tirschenreuth/Wunsiedel abzusagen. Und das gleich aus mehreren Gründen, wie sie in einer Mitteilung schreiben:

Erstens sei ihnen bei den gebuchten Hallen im Kreis Tirschenreuth mitgeteilt worden, dass Turniere außerhalb der eigentlichen Hallensportarten nicht erwünscht seien. Da in dieser Region bereits andere Veranstaltungen abgesagt wurden, habe man diesem Wunsch entsprochen.

Des Weiteren seien bei anderen Hallenbetreibern aufgrund der steigenden Inzidenzen die Zuschauerzahlen begrenzt worden. Zudem wurden die teilnehmenden Mannschaften auf die Anzahl der Kabinen reduziert. Doppelbelegungen wären somit nicht mehr möglich gewesen.

Der Zutritt zu den Hallen sei außerdem von 3 G (geimpft, genesen, getestet) auf 2 G (nur geimpft und genesen) verschärft worden. Nicht auszuschließen sei bei weiter steigenden Inzidenzen ein Zutritt unter der  2 G-plus-Regel, also nur Geimpfte und Genesene mit aktuellem Testnachweis. Die Zuschauerzahlen wurden auf 25 Prozent der Hallenkapazität reduziert.

Ausrichter des Turniers scheuten Auflagen, Verordnungen und mögliche Strafen. Sie zogen ihre Bereitschaft zur Ausrichtung zurück. red

Autor

 

Bilder