Hallenfußball Hochfrankenturnier abgesagt

In der Halle ruht der Ball – zumindest beim Hochfrankenturnier in Selb. Das Turnier wurde am Freitag abgesagt. Foto: /Fotostand / Imago

Kein Hallenfußball zum Jahreswechsel: Die Organisatoren des Hochfrankenturniers ziehen Konsequenzen aus den Einschränkungen aufgrund der Pandemie.

Selb - Bittere Nachricht für alle Fans des Hallenfußballs: Das Hochfrankenturnier findet in diesem Winter nicht statt. Das teilten die Organisatoren am Freitag mit. „In unserer letzten Vorstandssitzung haben wir beschlossen, das geplante 24. Hochfrankenturnier wieder abzusagen“, sagte Wieland Reim von der SpVgg Selb 13. Eigentlich sollte das Turnier am 2. Januar mit einem reduzierten Teilnehmerfeld stattfinden. Bis auf eine Mannschaften hatten bereits alle eingeladenen Mannschaften eine Zusage erteilt. Vorgesehen war das Turnier unter den 2G-Bedingungen mit einem entsprechenden Hygienekonzept. Es sollten maximal 200 Zuschauer – die im Vorverkauf personalisierte Eintrittskarten hätten kaufen können – zugelassen werden. Zur Überlegung stand noch, das Turnier ohne Zuschauer stattfinden zu lassen und über einem Streamingdienst die Spiele zu übertragen.

Nun folgt aber trotz aller Vorbereitungen die Absage. Reim erklärt: „Letztendlich haben wir aufgrund der derzeitigen epidemischen Lage uns einstimmig dafür entschieden, das Turnier wieder abzusagen. Nicht nur die Gesundheit der Zuschauer, sondern auch die Gesundheit der Spieler sowie der Organisatoren und Helfer spielten dabei eine gewichtige Rolle.“

Autor

 

Bilder