Zum Kindergeburtstag schnell noch eine Rolle Geschenkpapier und ein paar Deko-Artikel kaufen. Vor dem Schulanfang die Zuckertüte, Hefte, Füller und Wachsmalkreiden besorgen. Die Glückwunschkarte zur Kommunion für das Nachbarskind nicht vergessen. Sich ein spannendes Buch zum Schmökern oder eine Illustrierte aussuchen. Die Zeitung mitnehmen. Den Lotto-Schein ausfüllen und ein Paket aufgeben: All das war jahrzehntelang im Arzberger Traditionsgeschäft „Buchbinder Müller“ möglich. Ende April geht diese Ära nun zu Ende. Denn Inhaberin Heike Landgraf muss schweren Herzens ihren Laden aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.