Heimspiel auf der Au Viel fehlt nicht zur Garantie

Auf der Grünen Au rollt am Samstag aller Voraussicht nach der Ball. Foto: Marcus Schädlich

Die Partie zwischen Bayernligist SpVgg Bayern Hof und dem SV Fortuna Regensburg am Samstag soll stattfinden – trotz winterlicher Wetterprognosen. Das hat Stefan Stadelmann nun klar kommuniziert.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die letztwöchige Partie beim SC Feucht musste witterungsbedingt noch abgesagt werden, ein weiteres spielfreies Wochenende in Folge soll es für Bayernligist SpVgg Bayern Hof aber nicht geben. Vielmehr verdichten sich die Anzeichen, dass das für den Samstagnachmittag (14 Uhr) angesetzte Heimspiel gegen Aufsteiger SV Fortuna Regensburg stattfinden kann. „Wir sind auf alles vorbereitet“, sagte Stefan Stadelmann, sportlicher Leiter der SpVgg Bayern, dem Onlineportal FuPa. Diese Aussage gelte unabhängig der widrigen Wettervorhersage für das Wochenende. „Wir wollen trotz Schnee-Prognose und seifigem Boden unbedingt spielen“, so Stadelmann weiter.

Der aktuelle Tabellenelfte möchte durch die Austragung der Partie auch ein späteres Terminchaos und eine Überbelastung seiner Spieler verhindern. „Die ständigen Ausfälle sind für den Spielrhythmus nicht förderlich und Nachholtermine am 9. Dezember oder unter der Woche sind schwierig“, erklärt der 52-Jährige. „In Absprache mit der Stadt Hof versuchen wir das Spiel durchzuziehen – sofern es regulär zugeht“, fügt Stadelmann noch an. Es wäre das erste Spiel für die Hofer seit drei (!) Wochen. Zuletzt spielte die Sajaia-Elf am 04. November in Eltersdorf (2:2).

Autor

Bilder