Heimspiel-Endspurt ATS Kulmbach empfängt Aufsteiger

Niklas Jungbauer (rechts) war vergangenen Samstag beim 111:46-Kantersieg über ­Bischberg nicht zu stoppen. Foto: /Karl Heinz Weber

Die ATS-Basketballer wollen ihre starke Hinserie abrunden.

Am letzten Heimspieltag in der Basketball Bayernliga Nord im Jahr 2022 empfängt der ATS Kulmbach Basketball am Samstag um 15 Uhr die baskets Würzburg Grombühl in der heimischen Caspar- Vischer-Halle. Nach den letzten Heimsiegen gegen deutlich dezimierte Gegner geht die Kulmbacher Mannschaft diesmal von einem stark besetzten Gegner aus. Dennoch will der gastgebende Tabellendritte mit einem weiteren Heimsieg die bisher herausragende Hinrunde auf eigenem Parkett abrunden.

Als Aufsteiger ist die Mannschaft aus dem Würzburger Raum ein unbeschriebenes Blatt. Allerdings konnten die baskets Würzburg Grombühl in der Liga bereits mehrere deutliche Siege einfahren. Aktuell stehen die Gäste mit drei Siegen aus sieben Spielen auf Platz sechs im sicheren Mittelfeld der Liga.

Im Anschluss ab 18 Uhr empfängt die zweite Mannschaft der ATS-Basketballer als Tabellenfünfter der Kreisliga A das Schlusslicht BBF Küps. Am Sonntag gibt es noch drei weitere ATS-Spiele in der Caspar- Vischer-Halle. 12 Uhr empfängt die U 18 den SV Pettstadt, die U 16 spielt ab 14 Uhr gegen den BBC Coburg II und um 16.00 Uhr empfangen die Damen ebenfalls Coburg.

Autor

 

Bilder