Zum 600. Jubiläum der Stadt Helmbrechts hat Gerd Koppitz ein Chor-Musical geschrieben, das die Gründungssage um den jungen Soldaten Helmbrecht, eine selbstbewusste Wirtin und einen tyrannischen Räuberhauptmann zur Grundlage hat. Was sich einst im alten Nordwald zugetragen haben soll, birgt eine universale Botschaft, die sich gut auf das aktuelle Weltgeschehen übertragen lässt. Am 23. Juli geht die Uraufführung über die Bühne.