Highlight Münchberg lädt zur Stadtfest-Nacht

Nach dem Bühnenprogramm geht es in den Kneipen weiter, unter anderem im Clubhaus des MC Goblins. Auf das Stadtfest freuen sich (von links): die Festwirte Janis Reith und Heiko Ende, die neue Kulcity-Managerin Ina Hajcenko, Vorsitzender Martin Wagner von der Werbegemeinschaft sowie die Festwirte Bernd Rieger, Reinhard Hübner, Jens Jahn und Jörg Breuer. Foto: Patrick Findeiß

Zum 32. Stadtfest gibt es heuer viel Neues. Nun beteiligen sich auch einige Kneipen und überraschen die Gäste mit besonderen Schmankerln.

Wie lässt sich das Potenzial, das im beliebten Stadtfest steckt, noch weiter ausschöpfen? Die Frage hat Martin Wagner von der Werbegemeinschaft umgetrieben. „Nach und nach wollen wir noch was draufsetzen“, sagt der Vorsitzende. Nun gibt es zusätzlich noch eine lange Stadtfest-Nacht am Samstag, 17. September. Wenn das Bühnenprogramm auf dem Pocksplatz in den späten Abendstunden endet, können die Besucher in den Kneipen weiterfeiern. „Einige Wirte haben sich extra besondere Schmankerl überlegt“, weiß Wagner.

Es beteiligen sich unter anderem das „Bellini“, der „Treffpunkt Bierpub“, aber auch der MC Goblins, der sein Clubhaus öffnet. Auf dem Platz an der Bahnhofsbrücke laden die Goblins ab 18 Uhr zur Rocknacht mit Adrenalize ein, danach geht es im Clubhaus weiter. Am Sonntag, 18. September, tritt dann Granny’s Pearl auf. An beiden Tagen gibt es Motorräder zu bestaunen.

Wer in der langen Stadtfest-Nacht die Münchberger Kneipen besucht, bekommt außerdem einen Wertgutschein, den er am Sonntag beim Fest einlösen kann. Auf die Frage, wie lang die Nacht wird, scherzt Wagner: „Von mir aus gerne bis zum Festgottesdienst am Sonntag.“ Eine Uhrzeit kann er nicht nennen, weil das jeder Wirt individuell abklären müsse. Auf dem Pocksplatz tritt am Samstagabend Highline auf, am Sonntagabend die Frankorigines.

Autor

 

Bilder