Hilfsaktion in Hof Geschenke für Bedürftige

red
Viele Helfer haben zum Gelingen der diesjährigen Hilfsaktion beigetragen. Foto: Diakonie Hochfranken

Die Hofer Wohlfahrtsverbände und viele Spender packen zusammen an: 800 Päckchen warten auf kleine Adressaten.

Die großen Hofer Wohlfahrtsverbände – Diakonie Hochfranken, BRK, Caritas und die Arbeiterwohlfahrt – organisieren seit vielen Jahren gemeinsam eine Aktion, die es finanzschwachen Familien ermöglicht, ihren Kindern auch größere Wünsche zu erfüllen. Durch Unterstützung von vielen Seiten wurde die „Aktion Weihnachtszauber“ auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Diakonie.

Während die Fachakademie für Sozial- und Heilpädagogik in Hof ihre Turnhalle für die Verteilung der hochwertigen Spielwaren zur Verfügung stellte, kümmerten sich deren Studenten um die Kinderbetreuung während der Spendenausgabe. Die Rekordzahl von 800 Geschenken im Durchschnittswert von 25 Euro wurde ermöglicht durch Geld- und Sachspender wie dem Verein Hilfe für Nachbarn, dem Rotary Club Hof-Bayerisches Vogtland, dem Spielzeugland Ordnung in Münchberg und der Hofer Firma RSG.

„Gemeinsam mit den anderen Hofer Wohlfahrtsverbänden, den tatkräftigen Spendern und unseren fleißigen Helferinnen und Helfern bringen wir hier in der Vorweihnachtszeit immer wieder Kinderaugen zum Leuchten und das fühlt sich wirklich gut an!“, sagte Werner Schrepfer, Bezirksstellenleiter bei der Diakonie Hochfranken.

Im Foyer der Turnhalle hatten die Besucher auch Gelegenheit, sich bei Tee, Kaffee und Plätzchen auszutauschen, die Geschenke an einer eigens aufgestellten Packstation zu verpacken und sogar ein improvisiertes Karussell für die ganz Kleinen hat das „Team Weihnachtszauber“ organisiert.

 

Bilder