Seit rund zwei Wochen ist Werner Lieberherr im Amt - in dieser Zeit hat er bereits einige Kunden und auch Standorte besucht. Den Beschäftigten will er Zukunftssorgen nehmen.