Hof - Bitte statt Bürgerinitiative: Fünf namhafte Hofer Institutionen wenden sich mit einem dringenden Appell an Eva Döhla. Die Stadt müsse ihren Umgang mit historischer Bausubstanz unbedingt ändern, sonst verschwinde ihr Gesicht und damit ihre Identität. Aufgesetzt hat den Brief der weithin bekannte Heimatforscher und Kreisarchivpfleger Adrian Roßner aus Zell. Er kündigte kürzlich an, sich gegen den Abriss des Blauen Hauses in der Hofer Fabrikzeile einzusetzen. Und er steht nicht allein: Den Aufruf tragen „Agenda 21 Hof“, „Bürger am Zug“, das Kulturreferat des Fichtelgebirgsvereins, der Förderverein Theresienstein und der Hofer Verschönerungsverein außerdem der Stadtheimatpfleger Leo Reichel sowie der Heimatforscher Dr. Axel Herrmann.