Höchstädt Verdienstmedaillen für Gemeinderäte

red
Bei der Verleihung der Kommunalen Verdienstmedaille in Bayreuth (von links): Der Höchstädter Bürgermeister Gerald Bauer, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Herbert Prell, Gerhard und Helga Pöhlmann sowie stellvertretender Landrat Roland Schöffel. Foto: pr.

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz zeichnet Gerhard Pöhlmann und Herbert Prell aus. Beide engagieren sich seit 32 Jahren kommunalpolitisch.

Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz hat in Bayreuth zwei Lokalpolitiker aus dem Landkreis Wunsiedel mit der vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehenen Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet. Wie aus einer Mitteilung der Regierung von Oberfranken hervorgeht, wurde bei einer kleinen Feier das langjährige kommunalpolitische Wirken von Gerhard Pöhlmann und Herbert Prell, beide aus Höchstädt, gewürdigt.

Sowohl Pöhlmann als auch Prell seien seit 32 Jahren kommunalpolitisch tätig und hätten sich während dieser Zeit besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung erworben, sagte Piewernetz in ihrer Laudatio. Beide hätten zur Weiterentwicklung der Gemeinde Höchstädt beigetragen und an vielen wichtigen Projekten mitgewirkt. Die Regierungspräsidentin erwähnte den Bau des Feuerwehrhauses in Rügersgrün, die Erweiterung der Wasserversorgung, die Installation einer Fotovoltaikanlage und eines Blockheizkraftwerkes in Schulhaus und Mehrzweckhalle sowie die Erschließung verschiedener Baugebiete und den Neubau des Kindergartens. „Hervorzuheben sind auch der Ausbau des Brückenradweges in Richtung Selb und Wunsiedel und im Zuge der Ortsstraßensanierungen die Breitbandversorgung sowie die Dorferneuerungsmaßnahmen“, sagte sie. „Wesentliches Projekt war allerdings der Neubau des Rathauses und der mittlerweile erfolgte Einzug in die neuen Räumlichkeiten.“

Als Vorsitzende ihrer Fraktionen hätten Gerhard Pöhlmann (SPD) und Herbert Prell (CSU) darüber hinaus weitere Verantwortung übernommen. Pöhlmann, der in diesem Jahr aus dem Gemeinderat zurückgetreten ist, war zudem Seniorenbeauftragter der Gemeinde. Herbert Prell war von 1996 bis 2002 dritter und von 2002 bis 2014 zweiter Bürgermeister von Höchstädt. Beide wurden bereits 2008 mit der Dankurkunde für Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet.

 

Bilder