Hof Alkoholisierter Autofahrer flüchtet

Symbolbild. Foto: picture alliance / dpa | Fredrik von Erichsen

Erheblich über den Durst getrunken hatte ein Mann in Hof. Er setzte sich dennoch ins Auto. Mit entsprechenden Folgen.

Am Freitagnachmittag beobachten Zeugen, wie in Hof vor dem Nahversorgungszentrum in der Christoph-Klauß-Straße ein geparkter Pkw von einem schwarzen Skoda beim Ausparken angefahren und beschädigt wurde.

Der Fahrer des Skoda entzog sich der gesetzlichen Pflicht, an der Unfallstelle zu warten und die Feststellung seiner Person zuzulassen, und türmte stattdessen, meldet die Polizei.

Die Zeugen teilten ihre Beobachtungen dem kurz darauf eintreffenden Besitzer des beschädigten Pkws mit. Sie hatten sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gemerkt und konnten auch Angaben zum Aussehen des Fahrers machen.

Die aufnehmende Polizeistreife konnte den Unfallverursacher deshalb bald ermitteln und an seiner Wohnadresse antreffen. Als den Polizisten die Türe geöffnet wurde, schlug ihnen eine Alkoholfahne entgegen, der verdächtige Wohnungsinhaber war deutlich alkoholisiert. 

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille, demzufolge wurde eine Blutentnahme angeordnet und vom diensthabenden Arzt im  Klinikum vollzogen.  

Der Führerschein wurde sichergestellt und wird mit der Anzeige wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.

Am Pkw konnten frische Unfallspuren festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen dürfte sich auf jeweils ca. 1500 Euro belaufen.

Die Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich nochmals mit der Polizeiinspektion Hof, Tel. 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.  

Autor

 

Bilder