Hof Beste Gründer-Idee befasst sich mit Biogas-Anlagen

Die "Startup-Challenge 2020" hat endlich einen Gewinner: Andi Gradel von "BtX Energy" setzte sich mit seiner kurzen Präsentation gegen starke Mitbewerber durch.

Hof - Seit Anfang Februar hatten Schüler, Abiturienten, Studenten, Gründungsinteressierte, Gründer, Start-ups und Unternehmer aus ganz Hochfranken die Chance, bei der Start-up-Challenge 2020 mit ihrem Pitch Deck, also einer kurzen Präsentation, zu zeigen, dass ihre Geschäftsidee die beste ist. Allerdings unterbrach die Corona-Pandemie den Wettbewerb. Am vergangenen Donnerstag war es nun soweit: Die zehn Besten konnten ihren Pitch Deck einer Jury präsentieren, bestehend aus Johanna Strunz (Lamilux), Sabrina Kästner (ehemalige Geschäftsführerin der Wirtschaftsregion Hochfranken und Bürgermeisterin Marktleuthens), Rüdiger Laß (LfA Förderbank Bayern), Prof. Michael Seidel (Hochschule Hof) und Christian Schiener (Scherdel). Auch live zugeschaltete Zuschauer durften voten. In jeweils fünf Minuten präsentierten die Kandidaten ihre Ideen.

Florian Tinter stellte in seinem Pitch Deck seine Firma "MINKZ Gaming" vor. Gregory von Hejbowicz erläuterte seine Firma "Coffee 11 - Mobiler Kaffeegenuss für Events, Promotion, Feierlichkeiten". Ariane und Kevin Pollak von Flowdust zeigten, wie Firmen durch Einbindung sogenannter Website Widgets schneller und einfacher zu einem Feedback kommen und somit aktuell bleiben. Dominik Meier von "NedgeX" legte der Jury die Idee einer Datendrehscheibe fürs Labor vor, die alle Geräte, Daten und Unternehmensfunktionen verbindet, um Labore effizienter zu machen. Andi Gradel von "BtX Energy" zeigte, wie man den Rückbau sogenannter Post-EEG-Biogasanlagen zur Wasserstoff-Produktionsstätte hinbekommt. Denis Thillmann und Oliver Fehmel präsentierten ihr Geschäftsmodell "GruVer", eine digitale Gruppenverwaltung für Vereine. Alexander Frenzl und Tobias Pflock von "Audittrails" zeigten, wie man mit innovativen Softwarelösungen den Laboralltag revolutioniert. Yiheng Cen zeigte sein Pitch Deck zu seiner Idee "Hairpy Life": Hier kommt der Friseur direkt in die Firma. Alexander Chaloupka von "NedgeX" präsentierte, wie man eine intelligente Produktion und Qualitätskontrolle direkt in der Maschine hinbekommt, und Johannes Garbarek zeigte seine Firma "Ahearo", mit der er ein verlagsübergreifendes Audio-Angebot und den ersten deutschsprachigen Audio-Kiosk anbietet.

Nach den Pitch Decks wurden die Punkte der Jury und des Zuschauer-Votings von "Einstein1"- Geschäftsführer Hermann Hohenberger, der die Veranstaltung moderierte, bekannt gegeben. Somit hat Andreas Gradel von "BtXEnergy" die meisten Punkte erreicht und erhielt 500 Euro, Platz zwei ging an Johannes Garbarek mit "Ahearo". Er konnte sich über 250 Euro freuen. Platz 3 ging an die Firma "Audittrails", Alexander Frenzl und Tobias Pflock bekamen 100 Euro. Uwe von Dorn

Autor

 

Bilder