Hof Frau übergibt fünfstelligen Betrag an Betrüger

Geld in Hosentasche. Symbolbild. Foto: Pixabay

Eine Frau aus Sachsen ist am Dienstag Telefonbetrügern auf den Leim gegangen. Die Kripo Hof ermittelt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Unbekannte haben sich am Dienstagmittag telefonisch bei einer 58-Jährigen aus Oelsnitz in Sachsen gemeldet. Sie erzählten ihr von einem vermeintlichen Verkehrsunfall.

Um einen Angehörigen vor einer angeblichen Gefängnisstrafe zu bewahren, solle die Frau eine Kaution bezahlen, teilten die Betrüger mit. Die Frau machte sich auf den Weg nach Hof.

Gegenüber einer Bankfiliale gab die Sächsin im Windmühlenweg einer unbekannten Frau eine niedrige fünfstellige Summe. Die Geldabholerin wird wie folgt beschrieben:

  • Sie trug blondes, kurzes Haar mit einem rosafarbenen, hellblauen Schimmer.
  • Sie ist etwa 1,65 Meter groß,
  • hat eine zierliche Statur,
  • ein rundes Gesicht
  • und ist etwa 25 bis 35 Jahre alt. 
  • Sie war dunkel gekleidet und
  • sprach mit osteuropäischem Akzent.

Die Kriminalpolizei Hof bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 09281/704-0 melden.

Autor

Bilder