Hof Hundewaschanlage in Hof eröffnet

Nach Schwarzenbach am Wald folgt nun Hof: Auch in der Saalestadt können Hundebesitzer fortan ihre Vierbeiner säubern.

Autos und Hunde lassen sich in der Fuhrmannstraße waschen. Dort hat die Revex Initaitiv GmbH jetzt nämlich nicht nur eine neue Selbstbedienungs-Autowaschanlage, sondern auch eine Hundewaschbox eröffnet - mit Pfotenreinigung und Zeckenschutz für den Vierbeiner.

Über eine Rampe gelangt der Hund in die Waschstation, in der er angehängt werden kann. Nach kurzem Abspülen mit warmem Wasser kommt Shampoo ins Spiel. „Wir haben extra Shampoo für weißes Fell besorgt. Außerdem beziehen wir ein Spezialshampoo aus Amerika, das besonders geeignet für sensible Haut ist", sagt Geschäftsleiter Gerhard Röttger. Anschließend kann der Hund geföhnt werden.

Gründe, seinen Hund zu waschen, gebe es das ganze Jahr über. Im Winter ist es das Salz, im Sommer der Matsch. Für Gerhard Röttger war die Hundewäsche zu Hause immer eine stressige Angelegenheit, auch weil ihm danach oft der Rücken weh tat. Die Wanne der SB-Hundewaschanlage ist daher auf Taillenhöhe angelegt. Einmal Waschen dauert je nach Waschgang fünf bis zehn Minuten.

Bereits in Schwarzenbach am Wald hatte das Unternehmen vor etwa einem Jahr eine derartige Station errichtet (wir berichteten). Damals durfte die Frankenpost den Hund des Betreibers bei einem Bad begleiten. Hier geht's zum Video:

Und die Resonanz in Schwarzenbach war laut Röttger groß: „Die Leute kamen von überall her, sogar aus Tschechien. Auch viele Hofer waren dabei.“ Auch deshalb gibt es "Wau-wosh“ nun ebenfalls in der Saalestadt. Die neue Hundewaschanlage kostete insgesamt rund 35.000 Euro.

 
 

Bilder