Die Wolken machen es am Mittwochabend spannend: Erst kurz bevor die totale Mondfinsternis endet, taucht das blutrote Gestirn auf. Etwa 60 Neugierige verfolgen das Spektakel in der Hofer Sternwarte.