Hof Mit dem Auto durch die Hecke

Ein Senior verliert am Montag die Kontrolle über seinen Mercedes, rammt zwei Autos, durchbricht eine Hecke und bleibt mit seinem Wagen an einer Hauswand stehen

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Kurz vor Mittag wollte der 82-Jährige auf einem Parkplatz in der Heiligengrabstraße mit seinem Mercedes rückwärts ausparken. Als er zurücksetzte, blieb er eigenen Angaben zufolge mit seinem Fuß am Gaspedal hängen.

So beschleunigte er seinen Wagen sehr stark. Er fuhr im großen Bogen rückwärts aus der Parklücke, rammte einen geparkten Ford und schob diesen auf einen dahinterstehenden Opel.

Danach durchbrach der Senior eine Hecke und blieb an einer Hausmauer stehen. Wie die Polizei berichtet, ließen sich zunächst die Türen des Mercedes nicht mehr öffnen. Der Senior war zusammen mit seiner Beifahrerin eingeschlossen.

Um beide zu befreien, musste die Feuerwehr anrücken. Der Mann und die Frau blieben unverletzt. Der Schaden beträgt etwa 25.000 Euro. Ein Abschleppdienst barg das Unfallauto. Der 82-Jährige war vier Wochen zuvor am rechten Bein operiert worden. Dadurch war es entsprechend eingeschränkt. Deswegen leiteten die Beamten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hof ein Verfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund körperlicher Mängel ein.

Autor

 

Bilder