Wolfgang Thierse erinnert sich bei den Deutsch-Deutschen Filmtagen an die Wende. Das Wort gefällt ihm aber gar nicht.