Hof Stadt und Landkreis Hof: Weitere Corona-Fälle an Schulen und Kitas

Wegen der Corona-Krise sind die Kitas geschlossen - Arbeitgeber können Eltern daher für beruflich bedingten Betreuungsbedarf finanziell unterstützen. Foto: Uwe Anspach/dpa/dpa-tmn

Das Hofer Gesundheitsamt meldet am Samstag weitere Corona-Fälle an Schulen und in Kitas. Fast 100 Kontaktpersonen müssen in Quarantäne.

Hof - In der Stadt und im Landkreis Hof sind an weiteren Bildungseinrichtungen Corona-Fälle aufgetreten. Wie das Gesundheitsamt am Samstag mitteilt, fielen Tests von Erziehern, Schülern und Kita-Kindern positiv aus. Betroffen sind:

Evang.-Luth. Kindergarten Marlesreuth: Ein Mitarbeiter wurde positiv auf das Virus getestet. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 20 Kinder und fünf weitere Mitarbeiter.

Kinderhaus "Der gute Hirte" in Hof: Ein Mitarbeiter wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 23 Kinder und acht Mitarbeiter.

Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium in Hof: Ein Schüler einer 8. Klasse ist Corona-positiv. Zu den engen Kontaktpersonen zählen 24 Schüler und sieben Mitarbeiter.

Schiller-Gymnasium in Hof: Ein Schüler einer 5. Klasse wurde positiv auf das Virus getestet. Da der Schüler bereits wegen eines vorherigen Falls als Kontaktperson bekannt war, müssen keine weiteren Personen des schulischen Umfelds in Quarantäne.

Grundschule Krötenbruck in Hof: Nachdem die Grundschule bereits am Donnerstag schließen musste (wir berichteten) sind am Samstag zwölf weitere Corona-Fälle bekannt geworden. Insgesamt wurden bisher zwölf Schüler aus unterschiedlichen Klassen sowie vier Mitarbeiter positiv getestet.

Alle Kontaktpersonen der genannten Einrichtungen müssen sich einer Quarantäne unterziehen und werden getestet.

Autor

 

Bilder