Hof Stärkere Einschränkungen? Landkreis Hof überschreitet kritischen Corona-Wert

Ein Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird bearbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Archiv

Die Zahl der Infizierten steigt auch am Samstag im Raum Hof. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt weit über dem Frühwarnwert. Kommen nun stärkere Einschränkungen im Landkreis?

Fünf weitere Personen haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Wie die Gesundheitsbehörde der Stadt und des Landkreises am Samstagnachmittag weiter berichtet, wurden weitere Kontaktpersonen bereits Infizierter positiv auf das Coronavirus getestet. Mittlerweile gibt es damit im Raum Hof 43 Infizierte. Erst am Freitag war die Zahl um 22 in die Höhe geschnellt.

Besonders kritisch: Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der neuen Fälle innerhalb der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner, liegt im Landkreis Hof mittlerweile bei 43,02 (Stand: Samstag, 9 Uhr). Damit wird der in Bayern geltende Frühwarnwert von 35 deutlich überschritten. Das Landeskabinett hatte diesen Wert Mitte Mai festgelegt.

Die Gesundheitsämter sind demanch verpflichtet, ab 35 Neuinfektionen das Gesundheitsministerium über die Ursache der steigenden Fallzahlen und lokale Gegenmaßnahmen zu informieren. Bei Erreichen von 50 Neuinfektionen muss zudem ein umfassendes Beschränkungskonzept vorgelegt werden. Auf diesen kritischen Wert hatten sich Bund und Länder Anfang Mai geeinigt.

Je nach Ausbruchsgeschehen gehört dazu in unterschiedlichen Stufen ein Plan, wie die Ansteckungen wieder minimiert werden könnten. Dazu gehört das Aufspüren von Kontaktpersonen, gegebenenfalls die Quarantäne von bestimmten Einrichtungen oder die Verlegung von Menschen aus geschlossenen Einrichtungen bis hin zur Schließung von Geschäften oder im schlimmsten Fall auch allgemeinen Kontakt- oder Ausgangsbeschränkungen.

Dem Landkreis drohen demnach also stärkere Einschränkungen. Fest steht: Landrat Oliver Bär hat für diesen Sonntagnachmittag kurzfristig erneut zu einer Pressekonfernz eingeladen - die vierte binnen einer Woche zum Thema Coronavirus.

Die Zahl der insgesamt festgestellten Corona-Fälle im Landkreis und der Stadt Hof liegt seit Beginn der Pandemie bei 612 Personen. Bereits wieder symptomfrei und aus der häuslichen Isolierung entlassen sind derzeit 533 Personen. Weiterhin sind bislang 36 Menschen im Raum Hof an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Gut zu wissen:

Der Begriff Inzidenz stammt aus der Epidemiologie und beschreibt die jeweilige Neuerkrankungsrate an einer bestimmten Krankheit. Die Inzidenz gibt an, wie viele gesunde Menschen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes an einer bestimmten Krankheit neu erkranken. Mit diesem Berechnungsschema lässt sich einschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Person aus einem zuvor definierten Personenkreis erkrankt. Bei der Epidemiologie handelt es sich um ein Gebiet der Medizin, das sich mit der Verbreitung und dem Verlauf von Krankheiten sowie den jeweiligen Einflussfaktoren befasst. gj/dpa/red

Autor

 

Bilder