Hof Nach schwerem Raubüberfall: Täter festgenommen

Festnahme. Symbolbild. Foto: dpa

Drei Männer gingen am Dienstag vergangener Woche in Hof unvermittelt auf einen 44-Jährigen los. Sie würgten ihn, raubten 500 Euro Bargeld und flüchteten zunächst unerkannt. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof und Staatsanwaltschaft Hof führten nun zur Ermittlung und Festnahme der drei Tatverdächtigen. Sie befinden sich in Untersuchungshaft.

Hof - Unvermittelt strangulierte einer der drei Tatverdächtigen den sitzenden 44-Jährigen von hinten mit einer Kordel, bis dieser benommen zusammensackte. Die beiden anderen Tatbeteiligten nahmen daraufhin die Geldbörse des verletzten Mannes aus dessen Hosentasche an sich und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der 44-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen, war allerdings durch den Übergriff sichtlich gezeichnet. In dem geraubten Portemonnaie befanden sich insgesamt knapp 500 Euro Bargeld, wie die Polizei berichtet.

Eine großangelegte Fahndung ergab zunächst keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der drei Flüchtigen. Die umfangreichen Ermittlungen der Hofer Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Hof führten nun zur Identifizierung und Festnahme von drei Tatverdächtigen. Nach der Vorführung am Mittwoch, 15. Juni, ordnete der Ermittlungsrichter gegen alle drei Personen die Untersuchungshaft an. Sie müssen sich wegen des Verdachts des schweren Raubes strafrechtlich verantworten.

Autor

 

Bilder