Hof - Das Millionenprojekt hat noch immer etwas Geheimnisvolles an sich: Erst eine halbe Stunde vor der Sitzung des Bauausschusses erhielten die Räte die Pläne für die Hof-Galerie per E-Mail. Im kleinen Sitzungssaal des Rathauses hingen die Entwürfe des Architekten auch vor Sitzungsbeginn aus und nahmen die Seitenwände des Raumes komplett ein. Allein: Medienvertreter und Zuhörer mussten zunächst vor der Tür warten. Dann wurden die Pläne mit der Aufschrift "Neubau eines Einkaufszentrums" eilends wieder abgenommen, und die interessierte Öffentlichkeit durfte den Saal betreten.