Hof Weitere Fälle in Seniorenheim, Schulen, Kitas und Moschee

Eine Altenpflegerin führt im Seniorenheim Pauline-Krone-Heim der Altenhilfe Tübingen einen Antigen-Corona-Schnelltest durch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

In weiteren Bildungseinrichtungen in der Stadt und im Landkreis Hof sind am Donnerstag Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Zum Überblick.

In der Stadt und im Landkreis Hof gibt es an mehreren Schulen, Kitas, einem Seniorenheim und der Moschee neue positiv getestete Personen. Das teilt das Gesundheitsamt am Donnerstagabend mit. Im Einzelnen sind betroffen:

Grundschule Krötenbruck Hof: An der Krötenbrucker Grundschule in Hof sind zwei weitere Schüler einer zweiten Klasse positiv getestet worden. Aktuell sind damit 22 Personen der Schule Corona-positiv.

FOS/BOS in Hof: An der FOS/BOS in Hof wurde ein Schüler der elften Jahrgangsstufe positiv getestet. 19 weitere Schüler sowie fünf Lehrer gelten als enge Kontaktpersonen.

M oschee in Hof: Ebenfalls positiv getestet wurde ein Lehrer der Moschee in Hof. Dort zählen 22 Personen einer Unterrichtseinheit zu den engen Kontaktpersonen.

Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau: Im Kindergarten St. Antonius in Oberkotzau wurden fünf weitere Kinder sowie ein Mitarbeiter positiv getestet. Die Einrichtung ist bereits geschlossen.

Katholischer Kindergarten St. Josef in Münchberg: Zwei positive Fälle sind im Katholischer Kindergarten St. Josef in Münchberg aufgetreten. Dabei handelt es sich um zwei Mitarbeiter. Dort zählen 30 Kinder sowie vier Mitarbeiter zu den engen Kontaktpersonen.

Seniorenheim Haus am Klosterhof in Hof: Und auch im Seniorenheim Haus am Klosterhof in Hof wurden zwei weitere positive Fälle bekannt. Dabei handelt es sich um zwei Bewohner der Einrichtung. Insgesamt wurden hier nun nach einem Ausbruch 18 Personen positiv getestet.

 

Autor

 

Bilder