Hofer Filmtage Stadt Hof lobt neue Filmpreise aus

Auf einer Kinotafel ist der Schriftzug „Hofer Filmtage“ angebracht. Foto: dpa/Nicolas Armer

Den „Kurzfilmpreis der Stadt Hof“ und den „Publikums-Kurzfilmpreis der Stadt Hof“ gibt es zum ersten Mal. Schließlich begannen die Filmtage vor 55 Jahren mit genau dieser Sparte.

Hof - Die Vorbereitungen zu den 55. Internationalen Hofer Filmtagen laufen auf Hochtouren. „Täglich erreicht uns eine Fülle an neuen Filmeinreichungen aus dem In- und Ausland. Noch bis zum 30. August können Filmemacher und Filmemacherinnen ihre Filme bei uns anmelden“, teilen die Veranstalter mit.

In diesem Jahr wird es zwei neue Preise geben, die bei den Hofer Filmtagen vergeben werden. Neben den bekannten „Förderpreis Neues Deutsches Kino“, „Hofer Dokumentarfilmpreis - Granit“, „Hans-Vogt-Filmpreis“, „Bild Kunst Förderpreis“ und dem „Hofer Goldpreis der Friedrich-Baur-Stiftung“ hat die Stadt Hof, bereits Stifter des jährlich seit 1986 vergebenen „Filmpreises der Stadt Hof“, sich kurzerhand zu zwei weiteren Preisauslobungen entschlossen: So gibt es nun den „Kurzfilmpreis der Stadt Hof“ und den „Publikums-Kurzfilmpreis der Stadt Hof“.

Der „Kurzfilmpreis der Stadt Hof“ wird von einer Jury, bestehend aus drei Mitgliedern, für Kurzfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bestimmt. Für den „Publikums-Kurzfilmpreis der Stadt Hof“ hingegen können die Besucher und Besucherinnen im Kino wie auch beim Streaming-Festival digital ihre Stimme für alle Kurzfilme abgeben. Die Preise sind jeweils mit 2500 Euro dotiert. Dazu Thorsten Schaumann, künstlerischer Leiter der Hofer Filmtage: „Mit dem Kurzfilm begannen das Kino und vor 55 Jahren auch die Internationalen Hofer Filmtage. Häufig ist der Kurzfilm die erste Handschrift filmischer Talente. Das in doppelter Weise gerade im Jubiläumsjahr des Home of Films mit Publikum und Jury würdigen zu dürfen, sind tolle Aussichten für unsere Filmemacher und Filmemacherinnen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Stadt Hof für diese Initiative.“ Bis zum 30. August 2021 können noch Filme eingereicht werden unter hofer-filmtage.com/film-einreichen.

Die finden vom 26. bis zum 31. Oktober 2021 statt. Filme werden in den Kinos nach den geltenden Hygiene-Auflagen gezeigt. Online hat das Publikum die Möglichkeit, ab der Deutschland Premiere die Filme als Einzelabruf beim Streaming-Festival digital bis zum 7. November zu sehen.

 

Bilder