Hofer Land Betrunkener Partygast kracht mit Auto in Hauswand

Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Einem Besucher einer Party in Schauenstein ist es in der Nacht zum Sonntag etwas kalt. Er geht mit dem Autoschlüssel zum Wagen seines Bekannten, um eine Jacke zu holen. Dann trifft er eine falsche Entscheidung.

Schauenstein - Der 24-Jährige war in der Nacht zum Sonntag auf einer Party in Schauenstein. Mit zunehmender Kälte fror der Mann. Er ging daher zum Auto seines Bekannten, das 300 Meter von der Feier entfernt geparkt war und in dem seine Jacke lag.

Nachdem der 24-Jährige sie hatte, erschien ihm der Rückweg zur Party aber etwas zu weit. Er entschloss sich die 300 Meter mit dem Auto zurückzulegen.

Doch dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen und krachte in einem 180-Grad-Bogen direkt in die Mauer eines Firmengebäudes. Der Mann rief die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war ihnen schnell klar, wie es zu dem fehlgeschlagenen Fahrversuch kommen konnte: Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,66 Promille. Zudem besaß der 24-Jährige keinen Führerschein, wie die Polizei Naila am Sonntagmorgen weiter mitteilt.

Der Mann muss sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholkonsums, wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen des unbefugtem Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs verantworten. Am Fahrzeug und der Hauswand entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Autor

 

Bilder