Hofer Stabhochspringerin Sarah Vogel fährt zur ­ U 20-EM nach Tallinn

  Foto:  

Geboren in Hof – und nun sorgt Sarah Vogel für Aufsehen. In Mannheim gelingt ihr der große Sprung zur Juniorinnen-EM in Tallinn.

Hof/Seligenstadt - Für Sarah Vogel ist bei der Junioren-Gala in Mannheim ein Traum in Erfüllung gegangen. Die 19-jährige gebürtige Hoferin, die für die LG Seligenstadt startet, überquerte im Stabhochsprung der weiblichen Jugend U 20 im Michael-Hoffmann-Stadion in Mannheim mit 4,05 Meter exakt die Höhe, die für die Jugend-Europameisterschaften in Estlands Hauptstadt Tallinn gefordert war. Damit fährt die Studentin der Bio-Chemie und Tochter des früheren Trainers der LG Hof, Michael Vogel, zur EM Mitte Juli.

Vogel, Deutschlands Jugend-Leichtathletin des Jahres 2019, ließ bei ihrem ersten gültigen Versuch die Latte auf 3,90 Meter legen und verzichtete bei 4,00 Meter. Die ganze Konzentration galt fortan der Normhöhe von 4,05 Meter. Nach dem ersten Abwurf gerieten Trainerin und Vater Michael gehörig ins Schwitzen. Feuchte Hände hatte auch Großmutter Helga Rister, die zu Hause in Hof im Livestream den Wettkampf verfolgte. Als beim zweiten Anlauf über 4,05 Meter alles klappte, fiel allen ein Stein vom Herzen. Die EM-Norm war geschafft und mit dem dritten Platz von Mannheim stand auch die Nominierung für die Teilnahme an den Wettkämpfen in Estland fest. Dort geht es vom 15. bis 18. Juli um die U 20-Jugend-Europameistertitel. W.S.

 

Bilder