Hofer Zoo Hofer Zoo hat einen neuen Leiter

David Pruß Foto:  

David Pruß ist der neue Mann, der die Einrichtung weiter modernisieren möchte. Der studierte Tierarzt hat bereits konkrete Pläne, die er angehen möchte.

Hof - Zum 1. September hat der Tierarzt David Pruß des Zoologischen Gartens in Hof übernommen. Da die bisherige Zooleiterin Sandra Dollhäupl den Zoo in Richtung Duisburg verlassen hat, war es nötig, einen Nachfolger zu finden. Nach einem aufwendigen Bewerbungsverfahren fiel die Wahl schließlich auf Pruß, wie der Zoo nun mitteilt.

Pruß hat an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover Tiermedizin studiert. Nach seinem Abschluss blieb er der Hochschule treu und begann an der Reproduktionsmedizinischen Einheit der Kliniken neben der praktischen Arbeit ein Promotionsstudium.

„Mit David Pruß haben wir eine hochmotivierte und fachlich versierte Person für die Zooleitung gewinnen können“, betont die Vorsitzende des Trägervereines, Andrea Steiner, erfreut. So wolle David Pruß die bisherige positive Entwicklung der Einrichtung fortführen – mit dem Ziel, Arten- und Naturschutz für die Besucher greifbar werden zu lassen. „Die Menschen entfernen sich immer weiter von der Natur und ihren Tieren. Dem wollen wir als Zoo entgegenwirken und in einem familiären Rahmen wieder Verständnis und Faszination für Natur- und Umweltzusammenhänge wecken, indem wir diese erlebbar machen. In Hof habe ich ein motiviertes Team vorgefunden und freue mich auf die kommenden Herausforderungen“, sagt Pruß.

Nach einer Phase der Einarbeitung und des Kennenlernens des Betriebes freut er sich besonders auf die anstehende Renovierung des maroden Luchsgeheges. „Hier haben wir die Möglichkeit, etwas Handfestes für die Verbesserung des Wohlbefindens unserer Geschwistertiere Sammy und Khedira zu vollbringen. Wir wollen den Tieren mehr Platz zur Verfügung stellen und der scheuen Khedira mehr Orte bieten, wo sie sich zurückziehen kann. Auch soll eine Möglichkeit entstehen, dass die Besucher das sogenannte Medical Training miterleben können. Natürlich sind wir als kleiner Zoo dazu auf Hilfe angewiesen und freuen uns über Spenden.“

Der Hofer Zoo hat derzeit jeden Tag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Dabei gelten die aktuellen Corona-Regeln. red

 

Bilder