Hoher Schaden in Kulmbach Mehrere Unfälle auf schneebedeckter Straße

 Foto: dpa

Die winterlichen Straßenverhältnisse am Samstagvormittag stellten einige Autofahrer vor enorme Probleme und hielten dadurch die Kulmbacher Polizei auf Trab.

Kulmbach - Kurz vor 7 Uhr machten sich die schwierigen Straßenbedingungen zum ersten Mal bemerkbar, wie die Polizei berichtet. Ein 49-jähriger Mann aus dem Kulmbacher Landkreis fuhr mit seinem Audi von Kulmbach in Richtung Kasendorf. Auf Höhe des Melkendorfer Sportplatzes wollte er nach rechts abbiegen, rutschte aber wegen der Glätte in die gegenüberliegende Leitplanke. Hier entstand ein Gesamtsachschaden von circa 1000 Euro.

Gut eine halbe Stunde später geschah der nächste glättebedingte Unfall auf der Kreisstraße bei Dörfles. Ein 18-jähriger Autofahrer verlor wegen der Schneedecke auf der Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in den Straßengraben. Es entstand ein Sachschaden von rund 3700 Euro.

Auch auf der B85 ereignete sich um kurz vor 8 Uhr ein Verkehrsunfall mit Verletzten. Auf seiner Fahrt von Bayreuth nach Kulmbach geriet ein 41-jähriger Kulmbacher auf schneebedeckter Fahrbahn mit seinem Auto auf Höhe Aichen ins Schleudern. Das Fahrzeug stellte sich quer und stieß mit einem entgegenkommenden VW  zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird hier auf etwa 35.000 Euro geschätzt.

Fast zeitgleich um kurz nach 8 Uhr ereignete sich je ein Unfall auf der Staatsstraße in Richtung Kasendorf und im Stadtgebiet Kulmbach. Ein 50-Jähriger fuhr von Kasendorf kommend auf der Staatsstraße nach Kulmbach. Auf Höhe der Abzweigung nach Windischenhaig rutschte der Mann wegen der Glätte aus der leichten Linkskurve und überfuhr ein Verkehrsschild und zwei Leitpfosten. Der Schaden wurde auf circa 8300 Euro geschätzt. Außerdem schlitterte in dem Schneetreiben ein 40-Jähriger mit seinem Volvo in der Hofer Straße auf die Gegenfahrspur. Hier stieß sein Auto mit dem Gegenverkehr zusammen. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand aber Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

  

Autor

 

Bilder