Frau schwer verletzt Frontalzusammenstoß bei Naila

Sandra Hüttner , aktualisiert am 05.05.2022 - 20:26 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2158 auf Höhe des Nailaer Ortsteils Molkenbrunn kurz vor der Abzweigung nach Marlesreuth: Im Kurvenbereich sind zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert.

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Staatsstraße 2158 auf Höhe des Nailaer Ortsteils Molkenbrunn ein schwerer Verkehrsunfall. Um 18.20 Uhr erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte durch die Integrierte Leitstelle Hochfranken.

Eine 51-jährige Frau war mit ihrem VW Polo in Richtung Naila unterwegs, als ein 42-jähriger Fahrer eines Ford Ranger Pickup auf die Gegenfahrbahn geriet und es zum Frontalzusammenstoß kam.

Die Kollision war so heftig, dass der VW Polo auf die Leitschutzplanke katapultiert wurde. Beide Fahrzeugführer waren allein unterwegs.

Während der Unfallverursacher mit Schockzustand zur Beobachtung durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht wurde, flog der ADAC-Rettungshubschrauber die schwer verletzte Polo-Fahrerin, die zuvor durch Technische Hilfeleistung patientenschonend aus ihrem Fahrzeugwrack befreit wurde, in ein Klinikum.

Die Staatsstraße war zwischen dem Abzweig B173 und Abzweig Marlesreuth gesperrt. Die Feuerwehren Naila und Marlesreuth haben die Absperr- und Umleitungsmaßnahmen übernommen wie auch die Bindung der auslaufenden Betriebsstoffe.

Die Polizei war zur Unfallaufnahme vor Ort. Im Einsatz waren zwei RTW, Feuerwehrführungsdienstgrade und der Rettungshubschrauber.

 

Bilder