Im Raum Hof Schüler wandern 3900 Kilometer

  Foto: /Gesundheitsregion

Insgesamt 500 Schüler aus 21 Schulen im Hofer Raum beteiligen sich an der „Bayernumrundung 2.0“. Das geplante Ziel haben die jungen Wanderer weit übererfüllt.

Hof - Zum Pfingstwochenende hat die Gesundheitsregion Plus die Kinder der Grund- und Förderschulen im Raum Hof in Kooperation mit dem Schulamt zur „Bayernumrundung 2.0“ eingeladen. 500 Schüler haben einer Mitteilung zufolge daran teilgenommen und insgesamt rund 3900 Kilometer zurückgelegt.

Ziel war es, insgesamt 2700 Kilometer zu sammeln und damit den Freistaat rechnerisch einmal zu umrunden. 21 Schulen beteiligten sich, mit 3900 Kilometern wurde das Ziel deutlich übererfüllt.

Besonders weit liefen die Kinder der Hofecker Grundschule in Hof mit 603 Kilometer, der Grundschule in Naila mit 496, der Grundschule in Feilitzsch mit 472, der Jean-Paul Grundschule in Schwarzenbach/Saale mit 291 sowie der Grundschule Münchberg mit 282 Kilometer.

Die Sparkasse Hochfranken unterstützte die Aktion mit Mitteln, die dem Landkreis für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stehen. Die Schulen erhalten außerdem anteilig insgesamt 3000 Euro (2000 Euro von der Sparkasse, 1000 Euro von der Stadt Hof), je nach den erlaufenen Kilometern. Der Landkreis Hof verteilt Urkunden und Überraschungen an die Einrichtungen.

Die Gesundheitsregion bedankte sich bei allen Wanderern für das Mitmachen sowie bei den Lehrern und Eltern, die sie bei der Aktion begleiteten. Weitere Infos gibt es unter http://gesundheitsregion.plus/bayernumrundung-2-0. red

Autor

 

Bilder