Im Rosenthal-Theater Kostenlose Konzerte für Selber Helfer

Die Lokalmatadoren von SelbControl spielen am 9. und 10. September für die Selber „Pandemie-Helden“ ... Foto:  

Die Stadt bedankt sich bei ihren „Pandemie-Helden“ mit zwei musikalischen Abenden. Ihr Einsatz sei unvergleichlich und werde bewundert, sagt Oberbürgermeister Pötzsch.

Für die Stadt Selb ist es an der Zeit, danke zu sagen. Der Dank gilt, wie es in einer Mitteilung heißt, allen Helferinnen und Helfern, die sich zur Bewältigung der Corona-Pandemie engagiert haben und noch engagieren. Im Rosenthal-Theater Selb finden deshalb am Freitag, 9. September, und am Samstag, 10. September, zwei kostenlose Doppel-Konzerte der Bands Radspitz und SelbControl statt. Beginn der Konzerte ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Schon im Juli 2021 hatte der Selber Stadtrat beschlossen, dass die Stadt Helferinnen und Helfer aus dem Bereich der ambulanten und stationären Pflege, aus dem medizinischen Bereich sowie aus Vereinen und Institutionen, die in besonderer Weise zur Bewältigung der Pandemie beigetragen haben, zu einer Musikveranstaltung ins Rosenthal-Theater einlädt, sobald wieder ein uneingeschränkter Besuch möglich ist. Allerdings können auch Personen, die sich beispielsweise in Form von Einkaufsunterstützung oder anderen Hilfen für ihre Mitmenschen eingesetzt haben, die Konzerte besuchen. Ein Nachweis, der dies belegt, muss nicht erbracht werden.

„Es gibt so viele Menschen, die sich in unvergleichlicher Art zur Bekämpfung der Pandemie eingesetzt haben und nach wie vor einsetzen“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. „Die beiden Konzerte dienen als Dankeschön der Stadt Selb für dieses Engagement und sollen den Personen auch signalisieren, dass man die Arbeit, die oft im Verborgenen passiert, durchaus bemerkt und bewundert.“ red

Autor

 

Bilder