Nach dem Abriss des Hauses Egerstraße 3 tut sich ein imposanter Blick auf den Arzberger Kirchberg auf. Was aus dem Areal wird, werden weitere Sondierungen zeigen.