In Hohenberg Tolle Show der Turner

Mit einem glänzenden Auftritt haben sich die Aktiven des TV Hohenberg bei ihrem Schauturnen zurückgemeldet. Vertreten in der Turnhalle waren dabei alle Altersklassen. Foto: /pr.

In der Turnhalle zeigen alle Gruppen und Altersklassen, dass sie auch nach Corona absolut fit sind. Die vielen Gäste spenden lang anhaltenden Applaus.

Der Turnverein Hohenberg hat sich nach der Corona-Zwangspause mit einem Schauturnen zurückgemeldet. Und am großen Besucherandrang und an der Freude der Kinder war zu erkennen, dass es höchste Zeit war. Die stellvertretende Vorsitzende Beate Herzog zeigte sich bei der Begrüßung in der Turnhalle erleichtert darüber, dass vor allem die Kinder zu einem weiteren Stück Normalität finden konnten.

Und was das Publikum geboten bekam, war aller Ehren wert. Die Aktiven präsentierten sich quicklebendig und zeigten, welch gute Turnarbeit geleistet wird. Mit dem Gesangsstück „Hier bei uns im Turnverein“ startete die komplette Riege der Aktiven die Darbietung. Ihnen folgten die drei- bis sechsjährigen Tanzwichtel, die von Carmen Ille, Conny Kahra und Svenja Zieglschmid geleitet werden. Voller Eifer tanzten sie einen Reigen und wurden mit viel Applaus bedacht. Einige kräftezehrende Ausdauersequenzen der erwachsener Turnerinnen und Turner aus dem Zirkeltraining unter der Leitung von Christina Küspert brachten die Besucher schon beim Zuschauen zum Schwitzen.

Versiert und sicher

Eine Barren-Boden-Übung präsentierten die Jungen ab sechs Jahren mit ihrem Übungsleiter Kai Hoffmann. Sie zeigten sich erstaunlich sicher und versiert an dem klassischen Gerät. Trampolin und Kasten machten sich die Mädchen ab elf Jahren bei ihrem Bühnenauftritt zu eigen. Zusammen mit ihren Betreuern Pauline Bescherer, Udo Meier, Theresa Sommerer und Annika Rupprecht holten sie sich verdienten Beifall ab. Den Schlusspunkt im ersten Teil setzten die Turnzwerge zu dem Weihnachtsklassiker „In der Weihnachtsbäckerei“ mit Übungen auf der Matte. In der Pause sorgte Michael Nowack musikalisch für die vorweihnachtliche Stimmung.

Furchtlos liefen die Jüngsten, die „Turntiger“, über den verbreiterten Schwebebalken, natürlich zur Sicherheit mit Mama oder Papa an der Hand. Auch die Übungsleiterinnen Franziska Wunderlich und Jessica Jandl hatten ihren Spaß am Auftritt ihrer Schützlinge.

Absolut fit

Auf dem Balken und am Boden demonstrierten dann die Mädchen von sechs bis elf Jahren, was sie gelernt haben.„Wir sind fit!“ lautete das Motto, mit dem die Seniorinnen des Turnvereins unter der Leitung von Christa Geupel ihre Beweglichkeit zeigten und bewiesen, dass sie noch keinen Rost angesetzt haben. Als Utensil hatten sie den Regenschirm gewählt, als Musikstück passend dazu „Singing in the rain“ von Gene Kelly. Auf dem Airtrack, einer stabilen aufblasbaren Matte, präsentierten nochmals die Mädels ab elf Jahren ihr Geschick. Ob Rad schlagen, Handstand oder auch Handstandüberschlag – alles funktionierte bestens.

Autor

 

Bilder