Es kommen Lieferungen an, aber die sind spärlich und vor allem für Zweitimpfungen vorgesehen. Deswegen wird sich vorerst an den Quoten der Erstimpfungen im Kulmbacher Land nicht viel ändern.