Der Projektzirkus „Simsalabim“ hat sein Zelt an der Schule aufgeschlagen: Seit Montag proben die Mädchen und Jungen – unter Anleitung der Profis vom Zirkus. Die Kinder führen Tauben vor und Ziegen, sie bauen menschliche Pyramiden und (ver)zaubern die Zuschauer. „Sie tanzen als Fakire mit Schlangen und laufen über Scherben, sie präsentieren Hunde und zeigen Kunststücke auf dem Seil“, erklärt John Leyseck (31), der Chef des Zirkus. „Und jedes Kind tritt im Kostüm auf.“