In Selb Hohenberger Straße ab Dienstag dicht

Ab dem kommenden Dienstag ist das schraffierte Teilstück der Hohenberger Straße komplett gesperrt. Foto: /Stadt Selb

Die Stadt Selb lässt auf der viel befahrenen Verbindung die Asphaltdecke sanieren. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 19. August.

Die Stadt Selb sagt den Buckelpisten den Kampf an und geht ab kommendem Dienstag die Sanierung der unteren Hohenberger Straße an. Wie aus einer Mitteilung hervorgeht, fällt die Maßnahme in das Programm „Asphaltdeckensanierung“. Dabei wird auf einem Teilstück der innerstädtischen Hauptverkehrsachse die Asphaltdecke vollflächig erneuert.

Im Detail ist nach Angaben der Stadt der Bereich zwischen Schlossplatz und der Einmündung Schützenstraße betroffen. Die Stadt Selb schließt mit dieser Maßnahme an das bereits vom Staatlichen Bauamt erneuerte Stück der Hohenberger Straße an.

„Der Zustand der Hohenberger Straße war der Selber Bevölkerung schon lange ein Dorn im Auge. Es ist daher konsequent, dass wir nun von der Innenstadt kommend unseren Part sanieren“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch. Der noch nicht sanierte Straßenteil zwischen dem Gymnasium und dem Ortsausgang nach Silberbach liegt nach seinen Worten dann wieder im Verantwortungsbereich des Staatlichen Bauamtes.

Bis 19. August

Die Sanierung kann nur im Zuge einer Vollsperrung durchgeführt werden. Diese gilt ab Dienstag, 9. August, bis voraussichtlich Freitag, 19. August. Während dieser Zeit ist die Einfahrt in die Hohenberger Straße aus der Körnerstraße, vom Schlossberg, aus der Talstraße sowie der Schlossstraße nicht möglich. Die Talstraße kann ausschließlich über Mühl- und Burgstraße erreicht werden.

Stadteinwärts auf der Hohenberger Straße fahrend bieten sich der Christian-Höfer-Ring sowie die Schützenstraße als Umleitungen an. Aus Richtung Bahnhofstraße dienen Schiller- und Marienstraße zur Umfahrung. Beim Busverkehr ist zu beachten, dass die Haltestelle am Rathaus während der Maßnahme nicht angefahren werden kann.

Der Parkplatz des Rosenthal-Theaters ist nicht befahrbar. Das Theater sowie die Corona-Teststelle sind jedoch weiterhin zu Fuß erreichbar.

Autor

 

Bilder