In Selb Wohnmobilstellplatz wird teurer

ago
Gut angenommen und bal teurer: der Wohnmobilstellplatz in Selb. Foto: /Florian Miedl

Ab August kostet ein Stellplatz nicht mehr sechs, sondern zehn Euro. Der Stadtrat stimmt der Erhöhung zu.

Der Wohnmobilstellplatz am Papiermühlweg in Selb erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Das zeigt schon ein Blick auf das Gelände. Wie Nadja Hochmuth, bei der Stadtverwaltung für Stadtmarketing in Tourismus zuständig, in der Stadtratssitzung am Mittwoch sagte, erhält der Stellplatz auch von den Besuchern durchweg positive Bewertungen. Allerdings sei dabei häufig angesprochen worden, dass die Stellplatzgebühr sehr günstig sei und man für den attraktiven Platz durchaus eine höhere Gebühr verlangen könnte.

Wie Hochmuth dem Stadtrat erläuterte, gab es die letzte Gebührenanpassung im Jahr 2016. Seitdem kostet die Benutzung des Stellplatzes je Fahrzeug und Tag – und abhängig von der Personenzahl – sechs Euro. Die Verwaltung empfahl dem Stadtrat, die Benutzungsgebühr auf zehn Euro zu erhöhen. Dem stimmte das Gremium zu.

Zu Beginn der Sitzung hatte Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch auch den neuen Ortssprecher für Vielitz und Vielitz-Siedlung, Bernd Schaufuß, offiziell vereidigt und im Gremium begrüßt. Wie berichtet, war Schaufuß am Dienstag bei einer Versammlung in Vielitz gewählt worden. Zuvor hatte Stadträtin Ramona Jülke-Miedl (Aktive Bürger) die Belange des Ortsteiles im Stadtrat vertreten. Nachdem sie umgezogen ist, musste ein neuer Ortssprecher gewählt werden.

 

Bilder