In Waldershof Margit und die „Höidlbrummer“

Werner Robl

Beim Volksmusikabend im Pfarrheim Waldershof steht neben den versierten Künstlern auch die Bürgermeisterin auf der Bühne. Die Gäste genießen das Programm in vollen Zügen.

Vor Kurzem erst haben die Neustädterinnen Renate Zupfer-Vilas und Waltraud Neubauer-Zupfer – bekannt als die „Zupfer-Moidln“ – ihr 60. Bühnenjubiläum gefeiert. Zusammen mit Gerhard (Gerd) Reber aus Hardtheim bei Floß traten sie jetzt beim Volksmusikabend im Waldershofer Pfarrheim auf und begeisterten die zahlreichen Senioren mit Anekdoten, Witzen und Couplets. „Mal kann man lachen, manchmal auch nicht, so ist das halt“, kommentierten die Geschwister ihre Auftritte. Auch die „Höidlbrummer“ aus Konnersreuth wirkten beim Volksmusikabend mit. Die Blaskapelle leitete Armin Scharnagl, der – wenn auch nur für einige Minuten – den Taktstock an die Waldershofer Bürgermeisterin Margit Bayer übergab. Zum Tanzen lud „The Swing-Band“ aus Marktredwitz (Eike Aßmann und Gerhard Dorn) aufs Parkett.

Organisiert worden war der gut besuchte Abend von den Seniorenbeauftragten der Stadt Waldershof, Carmen Altermann und Gerhard Weber. Dank der Interpreten wurde er ein voller Erfolg. Gesorgt war natürlich für das leibliche Wohl der Gäste, die den Abend, das war an den fröhlichen Gesichtern zu erkennen, in vollen Zügen genossen.

 

Bilder