In Waldershof Straßenfest lockt die Massen

Oswald Zintl
Die Bühnenshow der Band AC/DX – inklusive Gummipuppe Rosie – kommt dem Original sehr nahe. Entsprechend begeistert war das Publikum. Foto:  

Die Kultband AC/DX sorgt für beste Unterhaltung auf dem Gelände vom Musikbahnhof Schaffnerlos in Waldershof. Viele Zaungäste verfolgen das Musik-Spektakel von der nahen Bahnbrücke aus.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Das „Rock the Street“ am Samstagabend hat zahlreiche Fans an den Musikbahnhof Schaffnerlos in der Kösseinestadt gelockt. Auf dem weitläufigen Areal – die abgesperrte Zufahrtsstraße gehörte zum Straßenfest-Gelände – vergnügten sich die Besucher bei bester Musik. Auf der großen Bühne vor dem Schaffnerlos-Kreisel brachten zunächst die „Road Runnerz“ die Besucher auf Betriebstemperatur.

Hier findet ihr die Bildergalerie:

Gegen 22 Uhr übernahm die Band „AC/DX“ mit einem dreistündigen Konzert das Kommando auf der Bühne. Die Coverband spielte nicht nur die Musik der Australier, die seit 1973 auf der Bühne stehen und eine unvergleichbare Musikgeschichte geschrieben haben und auch heute noch schreiben. AC/DX bietet dazu eine ganz besondere Bühnenshow – ebenfalls nah am Original. Dazu gehören natürlich auch die große Glocke bei „Hells Bells“ oder die Kanonen für das Finale mit „For those about to rock“.

Ganz nah am Original

Die fünf Musiker aus der Oberpfalz verkörpern die Hardrocker mit viel Liebe zum Detail, gerade „Angus“ mit seiner typischen Schuluniform und „Brian“ mit seiner Schiebermütze sind hier hervorzuheben. Klassiker wie „Thunderstruck“, „Highway To Hell“ oder „Hells Bells“ fehlten genauso wenig im Set, wie ganz alte Nummer vom Album „High Voltage“ mit „It’s a Long Way to the Top“ oder auch neue Power-Rock-Nummern wie „Rock’n’Roll Train“. Der Sound kam an diesem Abend schön druckvoll und durchaus klar rüber, mit den fantastischen Soli von „Angus“ und dem Bollwerk aus Rhythmus-Gitarre, Bass und Drums im Hintergrund. Und die raue, kratzige Stimme von „Brian“ kommt in vielen Belangen sehr nah an das Original heran.

Schon nach den ersten Songs war den Gästen – viel waren in schwarz gekleidet zum Konzert gekommen – in Hochstimmung und sangen und tanzten begeistert bei allen Songs. Viele Zaungäste lauschten dem tollen Auftritt von der nahen Bahnbrücke. Unbemerkt von den Besuchern hatten Beamte der Bundespolizei den Abend über ein waches Auge auf die ans Schaffnerlos-Gelände angrenzende Bahnlinie.

Bilder