In nicht allzu ferner Zukunft wird für das Museum Naila der Umzug ins Bürger- und Familienzentrum im dann sanierten ehemaligen Weka-Kaufhaus anstehen. Wie der in etwa ablaufen könnte, dazu haben sich die Verantwortlichen bereits einiges überlegt. Darüber berichtete der Vorsitzende des Museumsvereins, Wolfgang Brügel, während der diesjährigen Hauptversammlung. Er betonte: „Jetzt ist Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, nicht erst bei Bekanntgabe des Eröffnungstermins.“ Schließlich handle es sich um ein großes Projekt.