Die Aussicht auf eine kostenlose Führerschein-Ausbildung sollte junge Leute am Samstag in Kulmbach zum Impfen bewegen. Nach mehr als vier Stunden waren es nicht einmal zwei Handvoll. Der Krisenstrab spricht unumwunden von einer Enttäuschung.