Kettenreaktion in Marktredwitz Fünf Autos krachen ineinander

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Streifenwagens – Symbolbild. Foto: Archiv

Ein unaufmerksamer Autofahrer hat am Dienstagnachmittag einen schadensträchtigen Unfall in Marktredwitz verursacht.

Marktredwitz - Am Dienstagnachmittag sind in Marktredwitz fünf Fahrzeuge in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, fuhr ein 29-jähriger Mann aus Kastl mit seinem „Pickup“ Ford Ranger aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm fahrenden schwarzen Ford Ranger eines 37-jährigen Marktredwitzers auf. Dieser wurde dadurch wiederum auf einen vor ihm fahrenden grauen Fiat eines 64-Jährigen aus Immenreuth geschoben. Der Fiat wiederum krachte auf einen vor ihm fahrenden weißen Skoda eines 40-Jährigen aus Marktredwitz geschoben, der zuletzt noch auf einen vor ihm fahrenden VW eines 32-jährigen Mannes aus Waldershof geschoben wurde.

Alle beteiligte Fahrzeugführer blieben zum Glück unverletzt. An den Fahrzeugen erstand jedoch erheblicher Sachschaden in geschätzter Höhe von insgesamt zirka 50.000 Euro. Der 29-jährige Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

 

Bilder