Kicken für Antonia Wenn der Schiedsrichter plötzlich mitspielen will

Bernd Nürnberger
Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift die Legenden-Vier, Torben Hoffmann, zur Ordnung. Foto: /FLO MIEDL

Das gibt es nur in einem Benefizspiel: Fifa-Schiedsrichter Deniz Aytekin­ streift sich in der Schlussphase plötzlich ein Trikot über. Nicht nur wegen dieser Aktion kommen­ die Zuschauer voll auf ihre Kosten.

Weißenstadt - Am Ende der 90 Minuten wusste eigentlich niemand der knapp 500 zugelassenen Zuschauer so recht, wie das Spiel ausgegangen ist: 7:6 für die Legenden oder doch nur 6:6? Für Verwirrung sorgte Stadionsprecher Christian Höreth, der ein Tor auf seinem Zettel hatte, das keines war. Fifa-Schiedsrichter Deniz Aytekin hatte zuvor den Treffer zum vermeintlichen 7:5 wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. So blieb es „Mo“ Tamo vorbehalten, kurz vor dem Abpfiff für die Allstars aus der Region doch noch den verdienten Ausgleich zu erzielen.

Stars mit hohem Marktwert

Doch das Ergebnis war in diesem Benefizspiel ohnehin absolut zweitrangig. Die Gewinnerin stand schon vor dem Anpfiff fest: Antonia!

Wie viele ehemalige Fußballstars das Organisationsteam um Wolfgang Heß und Florian Mäder nach Weißenstadt gebracht hatte, war einfach phänomenal: drei ehemalige Weltmeister, Nationalspieler und Ex-Profis, die es zusammen auf einige Tausend Bundesligaspiele brachten. Würden diese Stars heute auf dem Platz stehen, hätten sie zusammen wohl einen Marktwert von weit über 100 Millionen Euro.

Die drei 1990er-Weltmeister Klaus Augenthaler, Pierre Littbarski und Hansi Pflügler standen freilich im Mittelpunkt des Interesses. Alle drei sind mittlerweile jenseits der Sechzig, Klaus Augenthaler als Ältester des Trios wird im September 64. Dass „Auge“, „Litti“ und „Hansi“ das Fußballspielen nicht verlernt haben, ließen sie bei dem einen oder anderen Kabinettstückchen durchblicken. Den fittesten Eindruck der drei Weltmeister machte zweifellos Hansi Pflügler, der auf der linken Außenbahn einige Meter herunterspulte. Die beiden anderen brauchten schon ihre Pausen – verständlich. Pierre Littbarski stand schon einige Jahre nicht mehr als Aktiver auf dem Platz. Und Klaus Augenthaler schmeckt gerne ein Zigarettchen. Richtig gut im Saft stehen noch Benny Lauth, Roberto Hilbert, Harald Spörl oder Nico Beigang, der unter anderem die Trikots von Darmstadt 98 und Jahn Regensburg trug.

Munteres Toreschießen

Die ehemaligen Profis legten in diesem Spiel los wie die Feuerwehr, führten schnell 3:0. Doch die Allstars kamen auf 2:3 heran, ehe Fred Klaus noch kurz vor dem Pausenpfiff das 4:2 für sein Legenden-Team erzielte. Nach der Pause ließen bei beiden Mannschaften die Kräfte deutlich nach, das Toreschießen ging zur Freude der Fans munter weiter.

Was ist denn jetzt los? – fragten sich die Besucher, als sich Schiedsrichter Aytekin plötzlich ein blaues Trikot der Allstars überstreifte und mit stürmte. Mit zwölf Mann auf dem Platz gelang den Allstars tatsächlich noch der 6:6-Ausgleich.

Unverständliche Verordnung

Eine von vielen Aktionen, die die Fans voll auf ihre Kosten kommen ließen. Schade, dass die Behörden wegen der für viele völlig unsinnigen „Rahmenverordnung Sport“ der Staatsregierung nicht mehr Fans auf den Platz ließen. Die Organisatoren hätten gut und gerne doppelt so viele Karten verkaufen können. Hätte das Spiel in einer Halle stattgefunden, wären 1000 Zuschauer möglich gewesen. Verstehe das, wer will!

Legenden: Udo Gans – Harald Spörl, Fred Klaus, Torben Hoffmann, Klaus Augenthaler, Thomas Brunner, Pierre Littbarski, Werner Dressel, Dieter Eckstein, Bastian Doreth, Benny Lauth, Hans Pflügler, Jörg Dittwar, Christian Springer, Gerd Schönfelder, Markus Othmer, Roberto Hilbert, Nico Beigang.

Allstars: Heinz Fuhrmann, Rainer Maisel, Yunis Deniz – Heiko Layritz, Peter Berek, Dominik Wallasch, Stefan Zissler, Stefan Rogler, Frank Gesell, Günter Lenk, Nikolai Vates, „Mo“ Tamo, Ingo Walther, Andreas Layritz, Stefan Webhofer, Marc Sommer, Peter Schreyer, Florian Ondruschka, Andreas Öhrlein, Stefan Hasselbacher, Dirk Feustel, Thomas Kern.

Schiedsrichter: Deniz Aytekin. – Tore Legenden: Hilbert, Pflügler, Klaus, Spörl, Hoffmann.– Tore Allstars: Vates (2), Ondruschka, Lenk, Rogler, Tamo.

 

Bilder