Klinik Naila Neuer Chefarzt für Nailaer Klinik

Dr. Béla Bózsik Foto:  

Der erfahrene Mediziner war zuletzt leitender Oberarzt am Klinikum Fürstenfeldbruck. Nun übernimmt er die Abteilung Innere Medizin im Frankenwald.

Naila - Dr. med. Béla Bózsik übernimmt von April an die Leitung der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus Naila. Das haben die Kliniken Hochfranken am Freitag bekannt gegeben.

Bózsik ist laut Mitteilung Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie sowie Anästhesiologie und verfügt über die Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Intensivmedizin sowie die Zusatzqualifikationen Interventionelle Kardiologie und Spezielle Rhythmologie.

Bózsik war zuletzt leitender Oberarzt in der Kardiologie und Pneumologie des Klinikums Fürstenfeldbruck und leitete dort auch das Herzkatheterlabor der Klinik. Seine große Fachkompetenz im Bereich der nicht-invasiven und interventionellen Kardiologie erlangte er durch langjährige Tätigkeit als Oberarzt sowohl im Inland als auch für mehrere Jahre in Großbritannien.

„Mit Dr. Bózsik haben wir einen Chefarzt als Nachfolger für Dr. Götzl gewinnen können, der eine große Expertise und viel Erfahrung mitbringt“, wird Peter Wack, Vorstand der Kliniken Hochfranken, in der Mitteilung zitiert. „Aufgrund seiner Kenntnisse und bisherigen Schwerpunkttätigkeiten insbesondere auch in der invasiven Kardiologie passt Dr. Bózsik optimal zu uns. Mit ihm können wir unser umfangreiches internistisches und kardiologisches Leistungsspektrum weiterhin anbieten und ausbauen.

Die Personalie kommentiert auch Landrat Oliver Bär (CSU), der Verwaltungsratsvorsitzender der Kliniken ist. Das große Anliegen sei, den Menschen in der Region eine vollumfängliche, medizinische Versorgung von hoher Qualität anbieten zu können.

„Deshalb war es uns sehr wichtig, für die Innere Abteilung der Klinik Naila einen Chefarzt zu finden, mit dem wir auch die über viele Jahre aufgebaute Spezialisierung der Abteilung in der Kardiologie, die in der Region und darüber hinaus einen hervorragenden Ruf genießt, weiterführen und -entwickeln können. Diesen haben wir mit Dr. Bózsik gefunden.“ Foto: Klinik Hochfranken

Autor

 

Bilder