In einer alternden Gesellschaft ist es wichtig, möglichst viele möglichst lange im Erwerbsleben zu halten. Nur erreicht man dieses Ziel nicht über eine starre Einheits-Altersgrenze, kommentiert unser Korrespondent Bernhard Walker.