Oberfranken Jugendliche schmuggeln Waffen in Unterhose über die Grenze

Polizisten der Bundespolizei mit ihren Helmen. Foto: Philipp Schulze/dpa/Symbolbild

Die Bundespolizei hat in Schirnding drei 15-Jährige kontrolliert, die in ihren Unterhosen illegal Waffen aus Tschechien geschmuggelt haben.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Nach Angaben der Behörde hätten die Beamten am Montagabend einen Teleskopschlagstock, zwei Elektroschocker und ein Butterflymesser bei den Jugendlichen gefunden. Das Trio war am ehemaligen Grenzübergang Schirnding im Landkreis Wunsiedel mit dem Taxi eingereist.

Sie hätten den Beamten gegenüber zunächst angegeben, keine verbotenen Gegenstände eingeführt zu haben. Das Verhalten der drei schien den Beamten aber so verdächtig, dass sie sie schließlich kontrollierten.

Die Jugendlichen hatten die Gegenstände demnach auf einem Markt in Tschechien gekauft. Die Beamten verständigten jeweils die Eltern der Jugendlichen, die ihre Kinder abholten. Auf die 15-Jährigen kommen nun Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu.

Autor

Bilder